5/5 bei 2 Bewertungen

Schwarze Raucher


Bild von Benutzer

Schwarze Raucher sind heiße Quellen am Meeresboden. Forscher haben im Atlantischen Ozean in 300 Metern Tiefe Temperaturen von über 400 Grad Celsius gemessen. Schwarze Raucher entstehen an der ozeanischen Erdkruste und oft dort wo sie besonders dünn ist. Schwarze Raucher speien heißes, giftiges Wasser in den kalten Ozean. Forscher fanden in einer Tiefe von 2400 metern im Jahre 1976 heraus das seltsame kleine Tiere, rund um denn Schwarzen Raucher leben.  Ein solcher Schlot kann die Höhe von 60 Metern erreichen pro Tag kann er um 30 cm wachsen. Bakterien ernähren sich von den giftigen Abgasen des Schwarzen Rauchers. In der nähe Schwarzen Rauchern im Atlantik befinden sich Schwärme mit bis zu 30 000 Garnelen. Schwarze Raucher werden auf englisch Black smoker genannt. In diesen Zonen drinkt mit Mineralien vermischtes Meerwasser bis zum Magma, das wird wiederum erhitzt und wieder als heißes Quellwasser in den kalten Ozean ausgestoßen.

Bild von Benutzer



Erstellt am Mo 18.06.2018 um 12:06:29 Uhr von Charlotte U.
Zuletzt bearbeitet am Mo 02.07.2018 um 11:53:16 Uhr von Marilyn E.
kidi mit Lupe