5/5 bei 2 Bewertungen

Tiere der Tiefsee

Census of Marine Life Drachenfische tragen sogar auf der Zunge Zähne

Der Drachenfisch | Dieses Tier könnte ein Schrecken der Ozeane sein, wachsen ihm doch messerscharfe Zähne selbst auf der Zunge. Der Drachenfisch ist zum Glück aber nur bananengroß – und benötigt seine Beißer, um Beute sicher zu packen. Und das ist durchaus nötig: In der kalten, weitgehend lichtlosen Tiefsee – die Art lebt in bis zu 1000 Meter Tiefe-gibt es nicht viel Beute.                                                                                                                                                                                                                                                       Scheibenbauchfisch in der Tiefsee

Der Scheibenbauch | In knapp 8000 Meter Tiefe ist Leben unmöglich? Weit gefehlt! Selbst unter

dem extremen Druck dort unten können Fische existieren, wie dieser Scheibenbauch zeigt.

Kopf zu KopfDrei Ammenhaie

Schlafen Fische?

Fische verschlafen einen guten Teil ihres Lebens. Ein schlafender Fisch ist für uns Menschen aber nur schwer zu erkennen, denn Fische haben keine Augenlider, die sie schließen könnten. Viele sind nachts blind und verstecken sich unter Steinen, in Höhlen oder Riffspalten, um vor Räubern geschützt zu sein.

Erstellt am Fr 22.06.2018 um 15:49:41 Uhr von Marlon J.
Zuletzt bearbeitet am Mo 02.07.2018 um 11:54:56 Uhr von Marlon J.
kidi mit Lupe